Kaninchenstall streichen | Die Anleitung

Wenn ihr schon Geld für einen guten Kaninchenstall oder ein Freilaufgehege aus Holz ausgebt, so stellt sich doch recht schnell die Frage: Kaninchenstall streichen oder nicht streichen? Wenn ja, womit? Wann? Wie? usw. Wir haben hier aus unserer Erfahrung mal einiges zu dem Thema aufgeschrieben und hoffen euch damit die wichtigsten Frage zu beantworten. Insbesondere welche Farbe für den Kaninchenstall verwendet werden sollte.

Kaninchenstall streichen –  Ja oder nein?

Wie so häufig lässt sich das nicht pauschal beantworten. Entscheidend sind hier mehrere Faktoren:

Ist der Stall bereits imprägniert?

Viele gekaufte Ställe sind bereits imprägniert wenn ihr sie kauft. Allerdings hat die verwendete Farbe nicht immer die höchste Qualität. Sie hält leider nicht sehr lange und ihr müsst euch Gedanken über ein mögliches Nachstreichen machen.

Aus was für Holz ist der Stall gebaut?

Hier ist nicht die exakte Baumart der entscheidende Faktor, sonder eher ob sich um hartes Holz,wie Eiche, oder um weiches Holz, wie Pappel, handelt. Allerdings sind die allermeisten Kaninchenställe, welche ihr kaufen könnt, entweder aus Weichholz oder sogar aus Pressholz hergestellt. Hier würde dann eine ordentliche schicht Farbe die Haltbarkeit deutlich erhöhen.

Wie lange soll der Stall überhaupt halten?

Jeder Stall aus Holz hält auch ohne Farbe mindestens 3-4 Jahre. Geht ihr davon aus, dass  der Stall euch dann eh nicht mehr zusagt, dann könnt ihr euch die Mühe mit dem Anmalen natürlich sparen.

Steht der Stall regengeschützt?

Wenn ja, dann müsst ihr euch eigentlich keine Gedanken um das Anpinseln eures Kaninchenstalls machen. Nur wenn Holz immer wieder der Feuchtigkeit ausgesetzt wird, dann fängt es mit der Zeit an zu faulen. Ähnlich verhält es sich, wenn ihr euren Stall nur in den Sommermonaten draußen stehen habt. Dann wird er zwar ab und an mal nass. Das macht dem Holz aber über Jahre nicht viel aus. Die „schlimmen“ Monate sind in Deutschland eher von November bis April. Da wäre das Holz draußen fast ständig der nasskalten Witterung ausgesetzt.

Steht der Stall jedoch im Freien und wird immer mal wieder nass, solltet ihr auf jeden Fall euren Kaninchenstall streichen. Alleine schon wegen des besseren Wetterschutzes.

Wie wichtig ist die Ästhetik?

Ein Kaninchenstall mag zwar auch ohne neue Farbe einige Jahre halten. Spätestens nach einem Jahr ist “ der Lack aber ab“, wie man so schön sagt. Schön ist das gewiss anders. Steht der Stall in einer hinteren Ecke des Grundstücks mag das noch recht unwichtig sein. Habt  ihr den Stall aber beispielsweise auf eurer Terrasse stehen, so wollt ihr doch euren Freunden und Gästen einen schönen Anblick liefern.

Außerdem wollen eure Kaninchen ja auch nicht in einer abgewrackten Bruchbude hausen 🙂

Habt ihr euch entschieden euren Stall neu zu streichen, so kommt als nächstes die überaus wichtige Frage:

Welche Farbe zum Kaninchenstall streichen nehmen?

Gemeint ist hier nicht der Farbton. Das könnt ihr natürlich komplett nach euren Vorlieben aussuchen. Entscheidend ist welche Art von Lack genommen wird. Unserer Meinung nach bietet sich hier nur sogenannter „Sabberlack“ ideal für einen Kaninchenstall an.

Eigentlich deutet der Name Sabberlack darauf hin, dass der Lack auch für Kinderspielzeug geeignet ist. Ihr müsst auch keine Angst haben, den richtigen Lack nicht finden zu können. Ihr erkennt den richtigen Lack an der DIN- Nummer 71.3. Wem das auch nichts sagt, der achtet einfach auf aufgedrucktes Kinderspielzeug wie eine Eisenbahn, ein Schaukelpferd oder ähnliches. Meistens steht aber auf der Vorderseite auch “ für Kinderspielzeug geeignet“ drauf.

Wir haben unsere Ställe das letzte mit diesem gestrichen. Das sieht immer schön ordentlich aus.

Wann bzw. wo sollte man den Stall streichen?

Wenn ihr den Stall draußen streichen möchtet, dann müsst ihr auf einige Tage gutes Wetter warten. Bis die Farbe vollständig getrocknet ist sollte sie nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Macht ihr das ganze irgendwo unter Dach, so seid ihr natürlich deutlich weniger wetterabhängig. Es sollte aber auch nicht zu kalt sein. Bei <10°C hat die Farbe Probleme zu trocknen.

Was wird zum Streichen alles benötigt?

Bevor ihr mit dem Streichen den Kaninchenstalls bzw Freilaufgeheges beginnen könnt, müsst ihr euch alle für die Arbeit notwendigen Materialien besorgen. Zur Unterstützung haben wir euch hier eine Liste mit den Dingen zusammengestellt, die wir dafür benötigen.

  • den ungiftigen Sabberlack
  • Plastiktüte
  • Holz- oder Metallstab
  • passende, unterschiedlich große Pinsel
  • eine Drahtbürste
  • Schleifpapier bzw. Schleifmaschine
  • alte Klamotten

Wie den Kaninchenstall streichen?

Als Anleitung haben wir hier ein nettes Erklärvideo, direkt vom Hersteller des gefunden. Auch wenn ihr vielleicht denkt, beim Streichen kann ich nicht viel verkehrt machen, eine Anleitung mit nützlichen Tipps kann wohl trotzdem niemals schaden.